Endlich Hüpfspiele im Schulhof!

Dank des großen Einsatzes unserer Lehrerin, Frau Anja Kaluza, konnten zwei Hüpfspiele mit Hilfe einiger Kinder und der fachkundigen Betreuung der Firma Strichpunkt realisiert werden. Herzlichen Dank, Frau Kaluza und Herr Töscher und Frau Ganthaler von der Gemeinde, die den Entwurf lieferte. 

Die Kinder sind begeistert.

Radausflug unserer Schülerlotsinnen und Schülerlotsen

Bei herrlichem Wetter ging es mit dem Fahrrad über Fußach und einer Spielpause am Sportplatz ins Glashaus         zum Pizzaessen. 

Nach sehr langer Wartezeit konnten wir dann unsere leckere Pizza genießen. 

Auf dem Rückweg fuhren wir zuerst am Damm in Richtung Gaißau und über das Dorf zurück zur Schule. 

Vielen Dank nochmals für euren Einsatz als Schülerlotsen!

Tag der offenen Tür

Samstag, der 11. Juni 2022, war ein richtiger Festtag für die Volksschule Kirchdorf.  Unsere Schule wurde nach der Sanierung und dem Umbau feierlich eingeweiht. 

Der Tag startete mit Grußworten von Herrn Bürgermeister Herbert Sparr, Frau Landesrätin Dr. Barbara Schöbi-Fink, Herrn Christian Matt vom Architekturbüro Dorner/Matt, Dir. Martin Köb und Dir. Waltraud Kerngast vor zahlreichen Gästen. 

Die Bürgermusik Höchst und der Schulchor unserer Schule begleiteten die Feier musikalisch. 

Herr Pfarrer Ioan Sandor weihte die Kreuze und das Gebäude. 

Danach führte die Kunstpädagogin Carina Mathis die Gäste durch die Kunstausstellung im Schulgebäude. Die Kunstwerke wurden von den Schülerinnen und Schülern unserer Schule mit Frau Mathis und den Lehrerinnen gestaltet. In den Klassen beantworteten die Lehrerinnen die Fragen der Gäste. 

Am Nachmittag spielte die Mini-Musig Höchst und zusätzlich gab es zwei Musicalvorführungen unseres Schulchors "1000 Farben hat die Welt".  

Der Elternverein mit Obfrau Silvia Saurer-Kaufic sorgte für die Bewirtung der Gäste. 

Jede Menge Spaß hatten die Kinder bei den Spielstationen des ASKÖ auf unserer Wiese. 

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben! 

Autorenlesung

Am 3. Juni kamen unsere Erst- und Zweitklasskinder in den Genuss einer Autorenlesung.

Herr Wolfram Secco stellte ihnen seine Bücher "Bulli Mäggi und Fips" und "Die Kasperlbande" vor.  Dazu gab es Lieder und es wurde auch gespielt. 

Für Kinder ist es immer etwas Besonderes, wenn sie einen Autor oder eine Autorin kennen lernen. 

Vielen Dank, Herr Wehinger!

Soziales Lernen

Diesmal führten uns die dritten Klassen in den Themenbereich " Wir achten auf die Schule. Wir achten auf die Umwelt. Wir halten Ordnung. Lebensmittel sind kein Müll." ein. Die weitere intensive Auseinandersetzung erfolgt in den einzelnen Klassen. Gemeinsam schaffen wir das, liebe Kinder!

Schulluft schnuppern - Besuch der Kindergartenkinder im Unterricht

In der zweiten Maiwoche besuchten uns die Kindergartenkinder, die im Herbst bei uns einschulen,  im Unterricht.          Die Kinder der 1. und 2. Klassen betreuten unsere Gäste mit großer Freude.                                                                  Wir hoffen, dass es euch gefallen hat, liebe Kindergartenkinder! 

Ein herzliches Danke an die Elementarpädagoginnen!

Verkehrserziehung mit Clown Schlotterhos'

Am 3. Mai stattete Verkehrsclown Schlotterhos' der Vorschulklasse, der Deutschförderklasse und den ersten Klassen einen Besuch ab. 

Mit Hilfe der Kinder erarbeitete der Clown altersgerecht wichtige Regeln, die im Straßenverkehr unbedingt zu beachten sind und übte sie spielerisch mit ihnen ein. Dabei gab es auch jede Menge zu lachen.

Vorarlberger Lesewoche

Lesen ist immer wichtig, aber in dieser Woche vor den Osterferien wollen wir das Lesen in unserer Schule ganz besonders in den Mittelpunkt stellen.                                                                                                                          Gestartet sind wir im Turnsaal mit dem Lied "Alle Kinder lernen lesen" und der Buchvorstellung "Der Lesewolf" von Frau Gabi Gehrer.                                                                                                                                                            Jeden Morgen treffen sich alle Kinder mit ihren Leseteppichen und einem Buch in den Lernlandschaften zum gemeinsamen Lesen. 

Kindergartenkinder zum Schulluftschnuppern in unserer Schule

Lesepatinnen in den 1. Klassen

Das Vermitteln der Lesekompetenz gehört zu den wichtigsten Kernaufgaben der Volksschule. Hier leisten unsere Lesepatinnen einen wertvollen Beitrag. Sie lesen den Kindern vor, lesen gemeinsam mit ihnen und sprechen über das Gelesene. Diese besondere Zuwendung ist eine Bereicherung für die Kinder. Vielen herzlichen Dank für Ihren Einsatz in unserer Schule, liebe Lesepatinnen!

Grüffelo-Singspiel

Gespannt lauschten die Kinder der 1. und 2. Klassen, der Vorschule und Deutschklasse der Vorführung der Musikschule Lustenau mit Frau Dir. Doris Glatter-Götz. Musiker mit zwei Violinen, einer Viola, einem Cello und einem Kontrapass begleiteten das Singspiel. Bei den Grüffelo-Liedern konnten die Kinder mitsingen. 

Vielen herzlichen Dank für die Vorführung!

Spenden für die Menschen in der ukraine

In der Ukraine herrscht ein furchtbarer Krieg. Diese humanitäre Katastrophe mit Elend, Schmerz, Hunger und Not löste auch in unserer Schulgemeinschaft eine Welle der Solidarität aus.

 

Durch zahlreiche Spenden – Kleidung, Nahrungsmittel, medizinische Produkte, Decken, … - wollen wir helfen, das unsagbare Leid der Menschen in der Stadt und Umgebung Sumy im NO der Ukraine zu lindern.

Melanies Mama, deren Familie in der Stadt Sumy lebt, organisierte, dass die Spenden von Höchst in das Krisengebiet gebracht werden.

 

Wir, Frau Gütl und Frau Feurstein, die mit Spendengeldern Medikamente in der Apotheke besorgte, und das Team der Schule, bedanken uns bei Ihnen sehr herzlich für die Spenden. 

Narro Hoi!

Am Faschingsdienstag tummelten sich in unserem Schulhof unzählige Mäschgerle und hatten ihren Spaß.               Eine erfreuliche Überraschung war der Besuch der Schalmeien und der Gardemädchen.                                              Den leckeren Krapfen von unserem Elternverein ließen wir uns gut schmecken. Danke!

Leseaktion   "Stern sein für andere"

In der Adventzeit sammelten viele Kinder unserer Schule Spendengeld, indem sie für jede gelesene Seite von Sponsoren 5 Cent bekamen. Somit konnten wir heute € 860,-- zugunsten des Albanienprojektes "Schüler helfen Schülern" einzahlen.                                                                                                                                                           Mit dem gespendeten Geld werden im Norden Albaniens Schulen gebaut und mit Material ausgestattet. 

Vielen herzlichen Dank den fleißigen Leserinnen und Lesern und den Sponsoren! 

Weihnachtsbaum vor dem Sozialzentrum

Vor dem 1. Adventsonntag wurde vor dem Sozialzentrum Höchst in der Nähe unserer Schule ein Nadelbaum aufgestellt und mit Schmuck, den Kinder unserer Schule gebastelt haben, geschmückt. 

Dieser Baum erfreut bestimmt nicht nur die Bewohnerinnen und Bewohner der beiden Heime, sondern auch unsere Kinder, die täglich an ihm vorbeikommen. 

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Hildebrand, dass wir an dieser Aktion mithelfen durften, und wünschen allen eine friedliche, Licht und Wärme in die Herzen bringende Adventzeit!

 

Soziales Lernen - Achtsamkeit

Bei unserem zweiten Treffen konnten wir uns davon überzeugen, dass wir in den letzten Wochen viele kleine Herzen gesammelt haben, was ja auch bei den netten Begegnungen im Schulhaus aufgefallen ist.  Macht so weiter!                  Diesmal spielten uns die Kinder der dritten Klassen vor, was Achtsamkeit bedeutet. Wir achten aufeinander. Wir achten auf unsere schöne Schule. 

Schülerlotsen-Einschulung

Heuer meldeten sich 17 Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen für den verantwortungsvollen Schülerlotsendienst beim Zebrastreifen in der Konsumstraße. Eingeschult wurden die neuen Lotsen von Polizistinnen des Postens Höchst. 

Wir wünschen den Schülerlotsen für ihren neuen Dienst alles Gute!

Soziales Lernen - auf dem Weg zu einem herzlichen, freundlichen, höflichen Miteinander

Bei unserem ersten gemeinsamen Treffen ging es um das Wahrnehmen und Begrüßen der Kinder und Erwachsenen um uns herum. In den nächsten vier Wochen wollen sich alle Klassen mit diesem Thema intensiv auseinandersetzen und dieses wertschätzende Miteinander trainieren. Wenn uns dies gut gelingt, wird sich unser schönes Holzherz mit vielen kleinen Herzen füllen. 

Herzlich willkommen im neuen schuljahr, liebe Kinder und liebe Eltern!

"Heilsame" Begleitung durch Sandbilder

Download
Sandbilder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 117.6 KB